HBS Kompetenz- bzw. Technologiezentrum

Automation2

Bolzenschweißen: Fehler vermeiden, bevor sie entstehen

Bolzenschweißen: Fehler vermeiden, bevor sie entstehen

  • Welches Bolzenschweißverfahren passt am besten zu meiner Anwendung?
  • Mit welcher Gerätetechnik kann ich meine Aufgaben am besten lösen?
  • Welche Parameter muss ich wählen, damit meine Prozesse optimal laufen?
  • Funktioniert das auch in der Praxis so gut wie in der Theorie?
  • Stimmt die Qualität meiner Schweißverbindungen?
  • Wie kann ich mein Produkt wirtschaftlich und mit guter Qualität herstellen – vom Prototyp oder Einzelteil bis zur Serienfertigung?

Wer sich diese oder andere schweißtechnische Fragen stellt, hat mit der HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG einen idealen Partner an seiner Seite. Die Experten unterstützen die Anwender zum Beispiel mit abgestimmten Versuchsreihen, dem Herstellen von Prototypen, moderner Messtechnik und Mitarbeiterschulungen.

Am Anfang eines guten Produkts steht immer eine gute Idee - es folgt Projektarbeit mit Planung, Konzept, Entwurf und Konstruktion. Spätestens hier stellt sich die Frage nach den Fertigungsmethoden.

Die HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG bietet die perfekten schweißtechnischen Lösungen und Innovationen.

Seit über 40 Jahren zeigt HBS Kompetenz beim Bolzenschweißen. Bekannt wurde das Unternehmen durch hochwertige Handgeräte und Anlagen zum Bolzenschweißen. Heute präsentiert sich das Dachauer Traditionsunternehmen als kompetenter Systemlöser für komplexe Fertigungsanlagen. Diese weitreichenden Kompetenzen bündelt HBS in ihrer Entwicklungsabteilung. Die erfahrenen Schweißspezialisten geben hier Einblicke in die Vielseitigkeit der Bolzenschweißtechnik, präsentieren dort Fortschritte in der Schweißtechnologie sowie deren Vorteile und ermöglichen es Anwendern, Erfahrungen zu sammeln. So können sich diese nicht nur in der Theorie, sondern auch im produktionstechnischen Alltag von den zielführenden Lösungen überzeugen.

Vielfältige Möglichkeiten sorgen für das optimale Ergebnis

„In unserer modernen Entwicklungsabteilung können wir im Vorfeld und kurzfristig verschiedene Schweißaufgaben realitätsnah durchführen und dabei die optimalen Prozessparameter ermitteln. Versuchs- und Prototypenschweißung können unter realistischen Bedingungen durchgeführt werden. Das sichert die optimale Übertragbarkeit in die Produktion und schließt Fehler aus, bevor sie entstehen. Das ist die perfekte Ergänzung zu unserer schweißtechnischen Beratung“, so Gregor Gröger, Geschäftsführer der HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG.

Um das beste Schweißverfahren für die jeweilige Anwendung nicht zuletzt auch anhand von Mustern zu zeigen, hat die HBS ihre Entwicklungsabteilung mit einem breiten Fertigungsspektrum ausgestattet. Es stehen betriebsbereit angeschlossene Bolzenschweißgeräte und –anlagen zur Verfügung. So können die Unterschiede demonstriert und das für die Aufgabe beste System und die passende Maschinenkonfiguration gewählt werden.

Die hervorragende Ausstattung sowie die Flexibilität und Fachkompetenz des HBS-Teams ermöglicht neben Erstmuster- und Prototypenschweißungen auch die Fertigung von Kleinserien. „Dafür können Anwender unsere Anlagen mieten, so dass diese von Ihren Mitarbeitern am Standort direkt genutzt werden können.“, ergänzt Gregor Gröger.

Daneben bietet die hauseigene Fertigungsabteilung den Vorteil, eigens für die Schweißaufgabe und Bauteilgeometrie improvisierte Schweißwerkzeuge zu erstellen, um mit diesen Hilfsschweißwerkzeugen dann ein optimales Schweißergebnis zu erzielen. Gregor Gröger: „So finden unsere Schweißexperten für fast jede schweißtechnische Aufgabe eine Lösung. Denn innovative Lösungen entstehen in einem innovativen Umfeld, wie unserer Entwicklung.“

In der Entwicklung können Versuchs- und Prototypenschweißung unter realistischen Bedingungen durchgeführt werden. Das sichert die optimale Übertragbarkeit in die Produktion und schließt Fehler aus, bevor sie entstehen.

Präzise Messung sichert höchste Qualität

Um die Anlagen und Schweißprozesse zu analysieren, setzt HBS einen speziellen Messtechnik-PC, der auch als Transienten-Recorder verwendet werden kann, ein. Die hochauflösende Messung von prozessrelevanten Strom-, Spannungs- und Wegverläufen garantiert die Präzision des Prozesses. Störungen insbesondere bei voll- und teilautomatisierten Prozessen können anhand von differenzierten Anlagensignalen gesucht und schließlich zu behoben werden. Für weitere Analysen zur Optimierung werden zudem spezifische Analog- und Digitalsignale erfasst.

Da die komplexen Automatisierungsanlagen, welche HBS für seine Kunden entwickelt und baut, meist auf hohe Fertigungsgeschwindigkeiten ausgelegt sind, denen das menschliche Auge kaum folgen kann, verfügen die Schweißexperten für Diagnose, Inbetriebnahme und zur Funktionsüberwachung der schnellen Prozess- und Bewegungsabläufe unter anderem über dementsprechende moderne Messtechnik.

Mit diesem technischen Aufwand sorgt HBS für Präzision, qualitativ hochwertige Schweißverbindungen und optimale Schweißprozesse.

Schweißtechnik in Theorie und Praxis

Praxisnahe Schulungen, Seminare um Fachkenntnisse zu gewinnen, Neuheiten kennenzulernen und die eigene Maschine mit den optimalen Einstellungen bedienen zu können, runden die Vorteile des Technologiecenters ab. Egal, ob in der Entwicklung an den betriebsbereitangeschlossenen Maschinen oder vor Ort an vorhanden Anlagen – HBS schult die Mitarbeiter seiner Kunden kompetent im Einsatz an den Maschinen und zu den jeweiligen Anwendungsfällen Das sichert Qualitätsstandards in der Fertigung und macht sich im Produktionsalltag bezahlt.

Gregor Gröger: „Mit unserer Entwicklung und dem Know-how unserer Schweißspezialisten bieten wir Anwendern ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sich praktisch von Schweißanwendungen ein Bild zu machen und somit die eigene Produktion wirtschaftlich und zeitlich zu optimieren. Damit unterstützen wir nicht nur unsere Kunden bestmöglich, sondern haben auch eine wichtige Investition für die Zukunft getätigt, mit der wir unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken. Von unserer Entwicklungsabteilung werden die Innovationen und Ideen kommen, die HBS auch zukünftig zu einem der führenden Hersteller in der Schweißtechnik machen.“

Das könnte Sie auch interessieren